AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der social media akademie für reise und touristik

Vertragsbestandteil

Für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen gelten die im Folgenden aufgeführten Bedingungen.

Geltung

Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Veranstaltungen, Seminare, Konferenzen und Workshops der social media akademie für reise und touristik.
 Sie gelten für Geschäftskunden, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen.

Widerruf

Das generelle Widerrufsrecht, wie folgend erläutert, gilt nur für Endverbraucher:
Sie können Ihre Buchung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

social media akademie für reise und touristik
Maike Ovens
Bundesallee 171
10715 Berlin
Fax 030 577077949
E-Mail info@smart-workshops.de

Allgemeines

An unseren Bildungsmaßnahmen können Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen der Touristik teilnehmen; ein Anspruch auf Teilnahme besteht jedoch nicht.

Anmeldung, Datenschutz, Vertragsschluss

Anmeldungen sollten bis zum Anmeldetermin für die jeweilige Veranstaltung vorliegen. Bitte melden Sie sich daher schriftlich, per E-Mail, Fax oder online auf www.smart-workshops.de (social media akademie für reise und touristik) an. Bei einer Online-Anmeldung wird durch Anklicken des Buttons „Buchung abschicken“ eine verbindliche Anmeldung Ihrerseits zu der auf der Angebotsseite dargestellten Veranstaltung erklärt. Die Bestätigung des Eingangs der Anmeldung erfolgt durch eine automatisierte E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Anmeldung. Dies stellt jedoch noch keine Vertragsannahme durch die social media akademie für reise und touristik dar.

Mit der Anmeldung erkennen Sie diese Teilnahmebedingungen an. Sie erhalten nach Überprüfung Ihrer Reservierungsdaten eine persönliche und schriftliche Teilnahmebestätigung von uns. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden, erhalten Sie umgehend die Information dazu.

Da die jeweilige Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden alle Anmeldungen der Reihenfolge ihres Einganges nach berücksichtigt. Im Falle einer Überbuchung werden die zuerst eingegangenen Reservierungen als erstes bedacht. Wir empfehlen daher eine frühe Anmeldung.

Die Bearbeitung der Anmeldedaten erfolgt gemäß §§ 20-23 des Bundesdatenschutzgesetzes. Ihr Name und Ihre Anschrift erscheinen auf einer nicht öffentlichen Teilnehmerliste, die Bestandteil der internen Veranstaltungsunterlagen ist und nur durch den Veranstalter eingesehen werden kann.

Mit der Übersendung der Buchungsbestätigung, an die von Ihnen angegebene Adresse (E-Mail, Post) durch uns, kommt der Vertrag zustande. Bitte beachten Sie jedoch, dass die alleinige Darstellung der Veranstaltung in der Datenbank kein rechtlich bindendes Angebot darstellt.

Rabatte, Gutscheine
 und Gutschein Codes, die Sie auf etwaigen anderen Veranstaltungen, Messen, Zeitungen, Internet, etc. finden, sind jeweils nur für einen bestimmten Workshop gültig. Danach verfallen die Gutschein Codes. Daher können diese Codes im Nachhinein nicht mehr berücksichtigt werden.

Gebührenanfälligkeit, Ausschluss

Wir erheben für die Veranstaltungen eine Workshopgebühr, die Sie nach Buchung des Seminars auf www.smart-workshops.de als Rechnung an die von Ihnen angegebene Adresse erhalten. Die Zahlung hat nach Erhalt der Rechnung zu erfolgen. Teilzahlungen sind nicht möglich. Wenn die Gebühr nicht vor Antritt des Seminars entrichtet ist, behalten wir uns das Recht vor, säumige Teilnehmer vom Workshop auszuschließen.

Die Überweisungen der Workshopgebühren sind zu richten an:
1822 direkt
Kontoinhaberin: Maike Ovens
Kontonr.: 1241967219
BLZ: 50050222

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung auf der Internetseite von www.smart-workshops.de veröffentlichten Gebühren. Alle Gebühren verstehen sich zuzüglich der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Mehrwertsteuer.

In der Gebühr enthalten sind Workshopunterlagen, Pausengetränke und Mittagessen während der Veranstaltung, falls dies nicht explizit in der Seminarbeschreibung ausgeschlossen ist. Nicht inbegriffen sind Reisekosten der Teilnehmer sowie Übernachtungen und Verpflegung des Teilnehmers außerhalb der Workshopzeiten.

Rücktritt, Umbuchung und Vertretung

Sie haben folgende Möglichkeiten der Vertragsänderung. Diese muss jeweils schriftlich erfolgen. Bitte achten Sie darauf, dass wir Gebühren abhängig vom Zeitpunkt Ihrer Erklärung erheben. Ausschlaggebend für die Fristwahrung ist der Tag des Eingangs der schriftlichen Erklärung bei der social media akademie für reise und touristik.

Rücktritt

Sie können zu jeder Zeit von dem Vertrag zurücktreten. Bitte beachten Sie jedoch die unterschiedlichen Gebühren, die auf Grund der Kurzfristigkeit des Rücktritts anfallen:

  • Rücktritt bis 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn: kostenfrei.
  • Rücktritt bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 25 % der Kursgebühr.
  • Rücktritt bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Kursgebühr.
  • Rücktritt ab 13 Tage vor Veranstaltungsbeginn: Die volle Kursgebühr, dies gilt auch bei Nichterscheinen oder nur zeitweiliger Teilnahme.

Die Nichtinanspruchnahme einzelner Unterrichtseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung des Rechnungsbetrages.

Umbuchung

Sie können einmalig auf eine andere Schulung umbuchen. Dies muss schriftlich erfolgen und von der social media akademie für reise und touristik schriftlich bestätigt werden. Bei Umbuchung des Seminartermins ist die Seminargebühr zum ursprünglichen Seminartermin zu begleichen.

Bitte beachten Sie, dass wir folgende Umbuchungsgebühren erheben:

  • Umbuchung bis 42 Tage vor Veranstaltung: kostenfrei.
  • Umbuchung bis 21 Tage vor Veranstaltung: 50,- €.
  • Umbuchung ab 14 Tage vor Veranstaltung: 35 % der Kursgebühren.

Vertreter

Sie können jederzeit einen Vertreter bennen. Dieser muss in die Kosten und Pflichten Ihres mit der social media akademie für reise und touristik geschlossenen Vertrags eingewiesen werden. In diesem Fall haften Sie sowie Ihr Vertreter als Gesamtschuldner der Gebühren. 
Für eine Umbuchung ab 25 Tage vor Beginn der Veranstaltung erheben wir 50,- € Bearbeitungsgebühr.

Bitte beachten Sie, ob Rücktritt, Umbuchung oder Vertreter, die Information dazu muss schriftlich an die social media akademie für reise und touristik erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Fristwahrung ist der Eingang der Erklärung von Ihrer Seite aus. Erfolgt die Anmeldung eines Teilnehmers erst 14 Tage vor Beginn der Veranstaltung, ist ein kostenfreier Rücktritt, Umbuchung oder Ersatz durch einen Vertreter nicht mehr möglich.

Die Kündigung des Vertrags nach Beginn der Veranstaltung ist nicht möglich. Das Recht zur Kündigung aus wichtigen Gründen bleibt jedoch unberührt. Als wichtiger Grund gelten Tod, unerwartet schwere Erkrankung, schwerer Unfall des Teilnehmers, seiner im Haushalt lebenden Angehörigen, seines dienstlichen Vertreters oder einer Person, die der Teilnehmer vertreten muss sowie der Verlust oder die örtliche Änderung des Arbeitsplatzes des Teilnehmers, die eine Kursteilnahme unzumutbar machen. Der Rücktritt von dem abgeschlossenen Vertrag mit der social media akademie für reise und touristik muss spätestens drei Tage nach Eintreten des wichtigen Grundes schriftlich übermittelt werden. Maßgebend ist hier der Eingang in der social media akademie für reise und touristik.

Das Recht zum Rücktritt aus wichtigem Grund entfällt, wenn der Eintritt des wichtigen Grundes bei Anmeldung zur Lehrveranstaltung vorhersehbar war und der Teilnehmer ihn vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat.

Der Teilnehmer ist verpflichtet, wichtige medizinische Gründe durch ein ärztliches Attest und sonstige gewichtige Gründe durch eine schriftliche Bescheinigung nachzuweisen, gewünschte zusätzliche Auskünfte und Nachweise zu erbringen, gegebenenfalls auf Verlangen die Ärzte von der Verschwiegenheitspflicht in Bezug auf den Rücktrittsgrund zu entbinden. Der Nachweis muss bis spätestens 3 Tage nach Eingang des schriftlichen Rücktritts/ Kündigung beziehungsweise nach Veranstaltungsbeginn eingereicht werden.

Teilnahmebescheinigung

Für die Teilnahme erhalten Sie am Ende des Workshops eine Teilnahmebestätigung

Veranstaltungsausfall und Änderungen

Wir behalten uns vor, die Veranstaltung wegen zu geringer Teilnehmerzahl (bis spätestens 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn) oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z. B. plötzliche Erkrankung des Referenten) abzusagen oder zu verschieben. Dies wird Ihnen schriftlich mitgeteilt.

Bereits bezahlte Kursgebühren erstatten wir selbstverständlich. Wir haften jedoch nicht für bereits gebuchte Beförderungs- und Übernachtungsleistungen. Wir empfehlen Ihnen deshalb den Abschluss einer Seminar-Versicherung.

Der Unterricht findet in der Regel in den von der social media akademie für reise und touristik ausgesuchten Schulungsräumen statt. Die jeweiligen Seminarorte werden rechtzeitig vor Seminarbeginn mitgeteilt.

Soweit der Gesamtzuschnitt der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel der Dozenten und Verschiebungen im Ablaufplan den Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts.

Hausordnung

Der Veranstalter ist Gast in den Veranstaltungsräumen. Bitte beachten Sie daher die Hausordnung der einzelnen Veranstaltungs- beziehungsweise Tagungsräume. Sie sind selbst für etwaige Kosten verantwortlich, die bei Missachtung der Hausordnung entstehen.

Rauchen ist den Tagungsräumen nicht gestattet. Außerhalb der Veranstaltungsräume ist es nur dort gestattet, wo es ausdrücklich gekennzeichnet ist.

Haftung

Wir haften nur für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt davon bleibt die Haftung für die Verletzung
von Leben, Körper und Gesundheit, für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten und aus dem Produkthaftungsgesetz.

Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist und auf deren Einhaltung der Teilnehmer vertraut und regelmäßig vertrauen darf.

Im Fall der Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten wird der Schadensersatzanspruch auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt, wenn dieser nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die Workshops sind so ausgelegt, dass ein aufmerksamer Teilnehmer die Ziele der Seminare erreichen kann. Für den Schulungserfolg garantiert die social media akademie für reise und touristik jedoch nicht. Etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften oder unvollständigen Seminarinhalten enstehen könnten, haftet die social media akademie für reise und touristik nicht.

Schäden, die am Eigentum der social media akademie für reise und touristik durch, von Teilnehmern mitgebrachte, elektronische Geräte passieren, behält sich der Veranstalter die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

Ausschluss von der Teilnahme

Die social media akademie für reise und touristik ist berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z. B. bei Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufs, von der weiteren Teilnahme auszuschließen. In diesen Fällen hat die social media akademie für reise und touristik einen Anspruch auf die Zahlung des vollen Teilnehmerentgeltes.

Datenschutz

Die Daten des Teilnehmers und/ oder des Vertragspartners beziehungsweise dessen Vertreters werden ausschließlich zur Durchführung der Veranstaltung durch den Veranstalter elektronisch gespeichert und automatisiert verarbeitet, es sei denn, es wird ausdrücklich in eine sonstige, in der jeweiligen Einwilligung konkretisierten Nutzung und/oder Verwendung der Daten eingewilligt.

Die Verwendung umfasst auch die Weiterleitung der Daten an von der Erlaubnis umfasste Dritte. Eine Weitergabe der Daten an unberechtigte Dritte erfolgt nicht. Die Übersendung der Teilnahmebestätigung kann auch per unverschlüsselter E-Mail erfolgen. Dabei kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese von Dritten gelesen wird.

Außerdem sind die Teilnehmer damit einverstanden die Daten für Zwecke der Lehrgangs- und Prüfungsabwicklung sowie mit der Zusendung späterer Informationen im Zusammenhang mit beruflicher Bildung einverstanden zu nutzen. Die social media akademie für reise und touristik behält sich vor, im Rahmen von einzelnen Workshops Foto- und Filmaufnahmen durchzuführen bzw. von Dritten durchführen zu lassen, die auch die jeweiligen Teilnehmer zeigen können. Eine Veröffentlichung zu Referenzzwecken gilt als genehmigt.

Gerichtsstand und Erfüllungsort

Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort die social media akademie für reise und touristik. Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtlichen Sondervermögen das für die social media akademie für reise und touristik zuständige Gericht. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Urheberrecht

Die Lehrinhalte, sowie alle dem Seminarteilnehmer überlassenen Unterlagen stellen das geistige und alleinige Eigentum der Referenten und der social media akademie für reise und touristik dar.

Bild- und Tonaufnahmen sind während der Seminare unzulässig und untersagt und führen zum sofortigen Seminarausschluss. Es ist untersagt, ohne Genehmigung der social media akademie für reise und touristik, die überlassenen Unterlagen zu kopieren, verarbeiten, verbreiten, vervielfältigen oder öffentlich wieder zugeben. Die Unterlagen stehen nur den angemeldeten Teilnehmern zur Verfügung. Mit einer verbindlichen Anmeldung Ihrerseits erkennen Sie zugleich die AGB/Teilnahmebedingungen der social media akademie für reise und touristik an.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht. Die Vertragsparteien werden in einem derartigen Fall anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame vereinbaren, welche dem Regelungszweck der ursprünglichen Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahe kommt. Entsprechendes gilt, falls sich eine Regelung als lückenhaft erweisen sollte. Wenn nicht möglich gelten die gesetzlichen Vorschriften. Änderungen und Ergänzungen des Vertrags werden nur schriftlich angenommen.

Stand: März 2012

Fragen? Schreiben Sie uns!

Wir sind gerade nicht verfügbar. Aber Sie können uns eine E-Mail schicken und wir melden uns bei Ihnen so schnell wie möglich! Versprochen.

Haben Sie Fragen zu unserer Akademie, unseren Workshops oder aktuellen Terminen? Ich helfe Ihnen gern!

Klicken Sie nach der Texteingabe auf 'ENTER' zum Absenden!