Verifizierung Facebook

Verifizierung der Facebook Seite mit grauem Häkchen – So einfach geht’s

Die blauen Häkchen auf den Facebook Profilen von Politikern, Musikern oder Sportvereinen kennen wir schon lange. Sie lassen uns wissen, dass es sich tatsächlich um die besagte Person oder den besagten Verein handelt und wir ihm/ihr mit gutem Gewissen folgen können, ohne auf lästige Trittbrettfahrer hereinzufallen.

Diese Möglichkeit steht nun auch den Facebook Seiten von Unternehmen oder Organisationen offen. Das kleine Häkchen ist weiß statt blau, die Botschaft an die Facebook Community aber ist die selbe: Facebook bestätigt, dass es sich um eine authentische Seite handelt, deren Inhalte vertrauenswürdig sind.

Verifizierung Facebook

So einfach könnt Ihr Euch verifizieren

Die Option der Verifizierung steht allen Facebook Seiten offen, die als „Unternehmen & Organisation“ kategorisiert sind und eine Adresse sowie Telefonnummer in der Infobox hinterlegt haben. Um die Verifizierung vorzunehmen, müsst Ihr außerdem Seitenadministrator sein.

So geht’s

  1. Klickt auf Eurer Seite oben rechts auf Einstellungen
  2. Klickt unter Allgemein auf Seitenbestätigung
  3. Klickt auf Bestätige diese Seite und dann auf Los geht’s
  4. Gebt die offiziell für Euer Unternehmen eingetragene Telefonnummer, Euer Land und Eure Sprache ein
  5. Klickt auf Rufe mich jetzt an, um Facebook zu erlauben, Euch einen vierstelligen Code durchzugeben
  6. Gebt den Verifizierungscode ein und klickt auf Weiter

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Verifizierung manchmal mit dem ersten Code nicht funktioniert. Startet in diesem Fall also ruhig einen zweiten oder dritten Versuch.

Ihr könnt Eure Seite alternativ auch mit einem geschäftlichen Dokument verifizieren lassen. Dazu folgt Ihr den oben aufgeführten Schritten und klickt in dem erscheinenden Fenster unten links auf Bestätige diese Seite stattdessen mit Dokumenten. Dann könnt Ihr ein eingescanntes offizielles Dokument (zum Beispiel Nebenkostenabrechnung oder Telefonrechnung) hochladen, auf dem der Name und die Adresse Eures Unternehmens zu sehen sind.

Nachdem Facebook entweder Euren Verifizierungscode oder Euer Dokument erhalten hat, werden die Angaben kurz geprüft und anschließend erscheint das weiße Häkchen auf Euer Seite.

Erhöhte Sichtbarkeit im Newsfeed

Die Verifizierung zeigt Euren Nutzern nicht nur, dass Sie Euch und Euren Inhalten vertrauen können, sie wirkt sich zudem positiv auf den berühmt-berüchtigten Algorithmus aus, der bestimmt wann und wie oft Ihr Euren Fans im News Feed angezeigt werdet. Da dieser Algorithmus schwer zu durchschauen und einzuschätzen ist, sollte jede begünstigende Option wahrgenommen werden.

Unsere Empfehlung ist daher klar: Verifiziert Eure Facebook Seite! Es ist nicht kompliziert, es stärkt Eure Authentizität und erhöht Eure Sichtbarkeit.

Ihr wollt noch mehr zu Facebook Marketing erfahren? Wie Ihr erfolgreiche Facebook Gewinnspiele veranstaltet, Facebook Ads schaltet, Facebook Seitenstatistiken besser auslest oder eine generelle Facebook Marketing Strategie entwickelt? Dann seid Ihr bei unserem Workshop „Facebook Marketing im Tourismus“ am 27. April in Frankfurt genau richtig. Hier findet Ihr alle Informationen dazu.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Susanne Krebs

Susanne verbindet ihre Leidenschaft für Reisen mit ihrem Interesse an Online Marketing und Social Media. Nach Studienaufenthalten in Spanien und Schweden unterstützt sie seit 2014 das Team der social media akademie für reise und touristik im Bereich Content Marketing.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

  Newsletter der social media akademie für reise und touristik

Melde Dich für unseren kostenfreien Newsletter an und Du bekommst regelmäßig wertvolle und aktuelle Tipps zu Social Media Marketing im Tourismus sowie besondere Infos zu unseren Workshops direkt in Dein E-Mail-Postfach!
Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Deinen Widerrufsrechten erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.