Ostern Social Media

Ach, du dickes Ei: Tipps zu Ostern und Social Media

Ostern steht vor der Tür und langsam aber sicher erobern auch die ersten Online- und Social-Media-Aktionen großer Marken das Netz. Manch einem von Euch stellt sich jetzt bestimmt die Frage: „Muss ich da mitmachen?“ Müssen tut Ihr nicht, es schadet aber sicher nicht, einen kreativen, witzigen oder schlichtweg netten Social-Media-Oster-Post im Ärmel zu haben, denn gerade in den Ferien und um die Feiertage herum, haben viele Menschen Zeit, sich etwas ausgiebiger mit den sozialen Netzwerken zu beschäftigen.

Wir haben nachfolgend ein paar kleine Ideen für Euch im Osternest versteckt, mit denen Ihr zu Ostern in Social Media auf Euch aufmerksam machen könnt.

Ostereiersuche (mal anders)

Fast so alt wie Webseiten selbst, ist gefühlt die „klassische Ostereiersuche“ auf ihnen. Wer kennt das Prinzip nicht? Unternehmen verstecken auf diversen Seiten ihrer Webseite kleine, große, hüpfende oder blinkende Ostereier, die der Nutzer suchen und finden muss, um dann möglichst etwas zu gewinnen oder einen satten Rabatt abzusahnen. Dadurch erzeugt man Traffic, klar! Der Aufwand ist aber doch ziemlich groß…

Man kann auch eine deutlich kleiner dimensionierte Ostereiersuche mit passendem Gewinnspiel in Social Media veranstalten. Warum nicht ein Eierfoto oder ganzes -fotoalbum auf Facebook oder Instagram posten und Euere Fans zählen oder schätzen lassen, wie viele Eier darauf abgebildet sind. Natürlich solltet Ihr die Bilder möglichst selbst produzieren, um die genaue Antwort zu kennen.

Eier Ostern Social Media

Gewinnspiel: „Wie viele Eier verstecken sich wohl in diesem Bild? Mitschätzen und gewinnen!“

Stattdessen könnt Ihr natürlich auch ein klassisches „Fotogewinnspiel“ veranstalten, mit dem Ihr die schönsten österlichen Motive Eurer Fans sucht – passend auf ein abgestimmtes und zu Euch und Eurer Marke passendem Thema natürlich.

Ostern nicht zu wörtlich nehmen

Eier, Hühner, Hasen, Schokolade – das sind die gängigen Klischees rund um das Osterfest. Wie wäre es aber, wenn Ihr Eure Social-Media-Posts stattdessen in eine andere Richtung lenkt: Familie, Zeit, Freude und Frühling sind Themen, die gerade zu Ostern wieder verstärkt in den Fokus rücken. Und zu diesen Themen fallen Euch vielleicht spontan auch ein paar mehr Dinge ein, die zu Eurem Reiseprodukt passen.

Oder aber Ihr bedient Euch dennoch (und voll mit Absicht) der gängigen Klischees, aber mit einem Augenzwinkern. Eine Reise auf ein kleines „Eiland“ lässt sich zu Ostern vielleicht ganz gut bewerben. 😉

Ostern doch wörtlich nehmen

Manchmal muss es gar nicht kreativ oder ausgefallen sein. Manchmal reicht auch das Offensichtliche. Wie feiert man Ostern eigentlich in Eurer Destination? Welche traditionellen Bräuche gibt es in den fernen Reisezielen, die Ihr verkauft? Und was serviert Euer Hotel eigentlich an Ostern den Gästen? So findet sich bestimmt die eine oder andere spannende Geschichte oder Rezeptidee, die Ihr in Eurem Blog oder auf Euren Social-Media-Kanälen wunderbar teilen könnt.

Und dann ist da auch noch der berühmte „Blick hinter die Kulissen“. Zeigt doch mal, wie österlich es bei Euch im Büro aussieht oder nehmt Eure Fans gar mit zum internen Ostereierbemalen mit – entweder per Fotos oder sogar live auf Facebook oder Instagram. Die Möglichkeiten in dieser Hinsicht sind vielfältig.

Ostergrüße nicht vergessen

Und dann ist da noch Ostersonntag und Ostermontag selbst. An den Feiertagen solltet Ihr trotz der arbeitsfreien Zeit nicht einfach untertauchen und in den sozialen Netzwerken gar nichts mehr von Euch hören lassen. Hier hilft rechtzeitiges vorbereiten und planen der Beiträge. So sind kleine Ostergrüße an Eure Fans schnell kommuniziert, und die freuen sich sicher über die nette Aufmerksamkeit. Schließlich ist ja Ostern. 🐰

Ihr seht also – es ist gar nicht so kompliziert, ein wenig österliche Stimmung auf Eueren Kanälen im Netz zu verbreiten. Egal ob ein Gewinnspiel oder nur ein Gruß – mit diesen Tipps sollte für jeden etwas dabei sein.

Dieser Artikel wurde geschrieben von Susanne Krebs

Susanne verbindet ihre Leidenschaft für Reisen mit ihrem Interesse an Online Marketing und Social Media. Nach Studienaufenthalten in Spanien und Schweden unterstützt sie seit 2014 das Team der social media akademie für reise und touristik im Bereich Content Marketing.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

  Newsletter der social media akademie für reise und touristik

Melde Dich für unseren kostenfreien Newsletter an und Du bekommst regelmäßig wertvolle und aktuelle Tipps zu Social Media Marketing im Tourismus sowie besondere Infos zu unseren Workshops direkt in Dein E-Mail-Postfach!