fbpx

Warum Snack-Content in keiner Social-Media-Strategie fehlen darf

Auf Social Media herrscht ein Überangebot an Inhalten und Informationen. Unser Gehirn schützt uns deswegen mit selektiver Wahrnehmung und einer kurzen Aufmerksamkeitsspanne. Wie aber kann man aus Sicht eines Unternehmens genau diese Aufmerksamkeit generieren? Eine Antwort auf diese Frage lautet Snack-Content – kurze Bild- oder Bewegtbildinhalte, die sofort ins Auge stechen.

Franz-Josef Baldus, Geschäftsführer der koelnkomm kommunikationswerkstatt gmbh, ist Experte in Sachen Snack-Content. Am Donnerstag, 27. September 2018, ist er erneut Referent unseres Workshops Snack-Content im Tourismus in Frankfurt am Main.

Wir haben ihn vorab gefragt, was Euch in seinem Workshop erwartet und warum Snack-Content heutzutage nicht mehr wegzudenken ist.

3 Fragen an Franz-Josef Baldus

Warum darf Snack-Content in keiner Social-Media-Strategie fehlen?

Franz-Josef: Wegen der 1,7-Sekunden-Regel. Internet-Nutzer entscheiden in durchschnittlich nur 1,7 Sekunden, ob sie sich mit eurem Post beschäftigen oder weiterscrollen. In dieser extrem kurzen Zeitspanne müsst Ihr es schaffen, relevante Aufmerksamkeit herzustellen – und dabei gibt es zum Snack-Content derzeit keine Alternativen.

Welche Snack-Content-Formate magst Du am liebsten?

Franz-Josef: Kurzvideo, Cinemagraphs, GIFs und vieles mehr, ich mag sie alle – aber es gibt Formate, mit denen man bestimmte Ziele mehr oder weniger erreicht. Man sollte Snack-Content-Formate also nicht nach Mögen, sondern nach ihrer Eignung für die jeweilige Aufgabe auswählen.

Was lernen wir in Deinem Workshop?

Franz-Josef: Strategische Herangehensweisen und praktische Umsetzung. Am Ende des Workshops kennt Ihr die wichtigsten Formate und beherrscht die wichtigsten Apps, um am Smartphone selber Snack-Content zu produzieren. Und schon im Laufe des Workshops entstehen die ersten eigenen Videos.

Snack-Content-Workshop in Frankfurt

Vielen Dank für das kleine Interview und den Ausblick auf Deinen Workshop, Franz-Josef!

Der Workshop findet am Donnerstag, 27. September 2018 von 10 Uhr bis 17:30 Uhr in Frankfurt am Main statt. Genaue Infos zu Inhalt und Ablauf findet Ihr hier.

Bildnachweis © Sarah Larissa Heuser Fotografie

Dieser Artikel wurde geschrieben von Susanne Krebs

Susanne verbindet ihre Leidenschaft für Reisen mit ihrem Interesse an Online Marketing und Social Media. Nach Studienaufenthalten in Spanien und Schweden unterstützt sie seit 2014 das Team der social media akademie für reise und touristik im Bereich Content Marketing.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

  Newsletter der social media akademie für reise und touristik

Melde Dich für unseren kostenfreien Newsletter an und Du bekommst regelmäßig wertvolle und aktuelle Tipps zu Social Media Marketing im Tourismus sowie besondere Infos zu unseren Workshops direkt in Dein E-Mail-Postfach!