Weihnachtsmann

Alle Jahre wieder: Weihnachten und Social Media

Ihr kennt das: Kaum ist man zurück aus dem Sommerurlaub, warten in den Supermärkten schon die Schokoladen-Nikoläuse und Weihnachtsplätzchen auf uns. So langsam aber sicher schleicht sich eine Frage in unsere Gedanken: „Was machen wir eigentlich dieses Jahr zu Weihnachten auf unseren Social-Media-Kanälen?

Wenn Ihr auf der Suche nach einer Anleitung oder Inspiration sein solltet, dann nehmen wir Euch jetzt ein bisschen vorweihnachtlichen Stress. Holt Euch eine Tasse Tee und ein paar Plätzchen und stöbert durch unsere Social Media Weihnachtsideen.

Falls Euch gerade die Panik ins Gesicht geschrieben steht, weil es bereits Dezember ist wenn Ihr das hier lest und noch gar nichts für Weihnachten vorbereitet habt, dann scrollt mal nach ganz unten, dort haben wir einen Last-Minute-Tipp für Euch.

It’s beginning to look a lot like Christmas!

Die Straßen in den Städten, die Flächen der Kaufhäuser, unsere Wohnzimmer – überall wird es weihnachtlich. Auch Eure Social-Media-Profile solltet Ihr jetzt dekorieren. Auf Facebook und Twitter funktioniert das besonders gut: hier könnt Ihr ein stimmungsvolles Foto als Titelbild einfügen. Ein weihnachtliches Motiv aus Eurer Destination, funkelnde Weihnachtsdekoration aus Eurem Arbeitsumfeld oder digitales Weihnachtsdesign – lasst Eurer Kreativität freien Lauf!

Aber nicht vergessen: Genauso wie bei Eurer Weihnachtsdekoration zu Hause, solltet Ihr auch auf Eurem Social-Media-Profil die Deko im neuen Jahr wieder abnehmen.

Weihnachten jeden Tag – Die weihnachtliche Post-Reihe

Im Dezember dreht sich alles um Weihnachten. Auch im Leben Eurer Fans und Follower ist Weihnachten jetzt überall präsent. Nutzt dies und kreiert eine weihnachtliche Post-Reihe. Ihr könnt das Design Eurer Bilder ändern oder einfach nur ein weihnachtliches Thema wählen. Hierbei habt Ihr im Tourismusbereich zwei Möglichkeiten:

  • Springt auf den Weihnachtszug auf und veröffentlicht Beiträge, die Eurer Zielgruppe in der Weihnachtszeit weiterhelfen. Ihr könnt z.B. die (digitalen) Weihnachtsmärkte und -veranstaltungen Eurer Region oder die schönsten Winterwanderungen in der Nähe teilen.
  • Oder Ihr bietet Euren Fans mit Euren Posts eine Möglichkeit der Auszeit und Entspannung. Hierfür postet Ihr schöne Weihnachtsgeschichten aus Eurer Destination, teilt Rezepte oder Weihnachtsbräuche.
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Die richtige Dekoration – Das Weihnachtsdesign

Letztes Jahr habt Ihr viel Zeit investiert und ein tolles Weihnachtsdesign für Euren Social-Media-Auftritt entworfen? Dann müsst Ihr das nicht zwingend dieses Jahr wieder tun. Ihr könnt ganz bewusst Euer Weihnachtsdesign wieder aufleben lassen. Ihr kauft Euch ja auch nicht jedes Jahr neue Deko.

Wenn Ihr ein neues einheitliches Design für die Weihnachtszeit entwerft, dann achtet unbedingt darauf, neben den weihnachtlichen Farben und Formen Euer Corporate Design beizubehalten und vielleicht sogar Euer Logo einzufügen. So können Eure Fans Euren Post unter all den anderen Weihnachtsbeiträgen wieder erkennen.

Weihnachtsmann spielen – Das Gewinnspiel

In der Adventszeit jagt auf den Social-Media-Plattformen ein Gewinnspiel das Nächste und das aus gutem Grund. Zu Weihnachten spielen wir alle gerne Weihnachtsmann und machen anderen eine Freude. Ebenso gerne lassen wir uns beschenken und so erzielen Social-Media-Gewinnspiele eine große Reichweite für die eigene Seite.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wenn Ihr zu den ganz Eifrigen zählt und über genügend Zeit- und Gewinn-Ressourcen verfügt, könnt Ihr ein Adventskalender-Gewinnspiel mit 24 kleinen oder größeren Gewinnen und Überraschungen veranstalten. Eine etwas abgespeckte Variante ist zum Beispiel ein Adventssonntag-Gewinnspiel mit „nur“ vier Aktionen. Schön ist es, wenn Ihr alle Fotos, die die Kampagne begleiten, mit einem einheitlich-weihnachtlichen Design ausstattet, das Wiedererkennungswert besitzt. In Zeiten von Algorithmen und kurzen Aufmerksamkeitsspannen ist das für Eure Fans ein echtes Plus!

24 Türen – Der virtuelle Adventskalender

Wir alle können uns noch gut zurückerinnern. Die Vorfreude am Morgen und die leuchtenden Augen beim Öffnen des nächsten Adventskalendertürchens. Auch in den sozialen Netzwerken sind Adventskalender in der Vorweihnachtszeit beliebt, denn sie sorgen für regelmäßige Besuche auf Euren Profilen. Social-Media-Funktionen wie die Instagram- und Facebook-Story bieten eine super Möglichkeit für einen virtuellen Adventskalender. Das zuvor beschriebene Adventskalender-Gewinnspiel ist dabei nur eine Möglichkeit. Statt Gewinnen könnt Ihr auch Fotos, Videos und Beiträge hinter den Türen verstecken. Ähnlich der weihnachtlichen Post-Reihe sucht Ihr ein Thema für Euren Adventskalender aus und erstellt für jeden Tag einen Beitrag. Eurer Kreativität sind fast keine Grenzen gesetzt. Denkt aber immer an den Mehrwert und den Nutzen für Eure Fans und Follower.

  • Öffnet doch mal 24 Türen Eurer Hotelzimmer und gewährt Euren Fans einen Einblick in die individuelle Gestaltung. Oder Ihr öffnet 24 Türen in die Sehenswürdigkeiten Eurer Destination.
  • Der Adventskalender eignet sich auch, um Euren Fans 24 kleine Geschichten Eurer Destination zu erzählen. Wenn Ihr lieber eine lange Geschichte erzählen wollt, dann erzählt diese doch in 24 Einzelteilen.
  • Ihr könnt auch 24 Urlaubsfotos oder Erinnerungen Eurer Besucher oder Fans aus dem letzten Jahr posten. So könnt Ihr den Adventskalender gleichzeitig als kleinen Jahresrückblick nutzen.

Weihnachtsgeschichten erzählen

Content-Marketing und Storytelling sind die Zauberwörter im Tourismusmarketing und deswegen findet Ihr hier einen ganz wichtigen Tipp für Euren weihnachtlichen Social-Media-Auftritt: Geschichten!
Weihnachten und Geschichten, das passt einfach prima zusammen. Holt die Weihnachtsbräuche und -erzählungen Eurer Destination aus der Schublade, bereitet sie ansprechend auf und erzählt sie Euren Fans.

Als Alternative könnt Ihr Eure ganz eigenen Geschichten schreiben. Was könnte ein Gast zur Weihnachtszeit bei Euch erleben? Wie kommt der Weihnachtsmann am Weihnachtsabend in Euer Hotel? Das Schöne an Weihnachten ist, dass der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.

We wish you a merry Christmas

Auch wir sind nicht vor dem Weihnachtsstress gefeit und sind wir erst einmal in den Weihnachtsferien, vergessen wir schnell unseren Social-Media-Kanal. Deswegen bereitet am besten Euren Weihnachtsgruß und Eure Neujahrswünsche vor und plant die Veröffentlichung.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Über die Feiertage kann auf Euren Kanälen viel los sein, denn Eure Fans haben Zeit und wollen auch Euch eine schöne Weihnachtszeit wünschen. Plant deshalb ein, dass Ihr Euch auch während der Weihnachtstage und „zwischen den Jahren“ um Euren Kanal kümmert. Als Alternative könnt Ihr Eure Fans über die kleine Weihnachtspause informieren und verabschiedet Euch schon früher ins neue Jahr.

Jahresrückblick/-ausblick

Die Weihnachtstage sind vorbei und jetzt ist es mit einem Mal wieder still auf Eurem Profil. Um die Zeit „zwischen den Jahren“ zu füllen, könnt Ihr einen kleinen Jahresrückblick vorbereiten. Mit einer Fotogalerie, einem Karussell oder einer Story könnt Ihr Eure schönsten Momente oder die Erlebnisse Eurer Fans Revue passieren lassen. Gleichzeitig könnt Ihr die Chance nutzen, um Euren Partnern, Gästen, Besuchern und Fans für das Jahr zu danken.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Neben einem Rückblick lohnt sich auch der Blick nach vorne. Erzählt Euren Fans und Followern, was Ihr für das neue Jahr plant und worauf sie sich freuen können. Vielleicht habt Ihr ja auch ein ganz besonderes Event oder ein besonderes Angebot für das nächste Jahr.

Ein paar wichtige letzte Tipps

Bei so vielen Ideen und Anregungen möchte man doch direkt loslegen. Ein paar Sachen solltet Ihr aber noch beachten:

Fangt nicht zu früh an mit der Weihnachtsstimmung. Startet lieber erst kurz vor dem Dezember mit Euren Weihnachtsaktionen. Das gilt nicht für die Planung, damit kann man nie früh genug anfangen. Anders sieht die Situation aus, wenn Ihr bspw. auf Pinterest aktiv seid. Hier beginnt die Inspirationsphase oft schon drei Monate im voraus. Sprich: Optimiert Euren Kanal auf Pinterest schon im September für Weihnachten!

Überfüllt Eure Social-Media-Kanäle nicht mit Weihnachts-Content. Strukturiert Eure weihnachtlichen Ideen und verteilt Sie am besten auf die verschiedenen Features der Plattformen. So könnt Ihr gleichzeitig auf Eure verschiedenen Social-Media-Kanäle aufmerksam machen.

Last Minute Tipp: Persönliche Einblicke

Erst einmal heißt es Ruhe bewahren. Bis zum 24.12. ist sicherlich noch etwas Zeit. An Weihnachten zählt traditionell das Miteinander und die gemeinsame Zeit. Ihr braucht also nicht zwingend ein großes Budget oder ein hochprofessionelles Design. Zeigt Euren Fans doch mal Euer weihnachtliches Büro oder Hotel, stellt Eure Kollegen vor oder nehmt Eure Fans mit zum Teamevent bzw. zur internen Weihnachtsfeier. Ob Ihr eine Fotoreihe für Facebook oder Instagram startet, kleine Videos für Stories, Reels oder TikTok produziert oder einen Live-Einblick auf Facebook oder Instagram per Live-Video plant – Euch sind keine Grenzen gesetzt. Eure Fans werden sich über Eure menschliche Seite – gerade in der Weihnachtszeit – freuen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auch wenn Ihr nur eine oder zwei dieser Ideen umsetzt, verbreitet Ihr ein wenig weihnachtliche Stimmung auf den Social-Media-Kanälen. Und davon kann man dieser Tage eigentlich gar nicht genug bekommen, oder?

Dieser Artikel wurde geschrieben von Natalie Teschauer

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

  Newsletter der social media akademie für reise und touristik

Melde Dich für unseren kostenfreien Newsletter an und Du bekommst regelmäßig wertvolle und aktuelle Tipps zu Social Media Marketing im Tourismus sowie besondere Infos zu unseren Workshops direkt in Dein E-Mail-Postfach!
Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Deinen Widerrufsrechten erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.