Inhalte im Internet sind vielfältig und prasseln in großen Mengen auf uns ein. Die Konsequenz: Unsere Konzentrationsfähigkeit ist verschwindend gering (mit 8 Sekunden sogar geringer als die eines Goldfisches!) und wir scrollen in hohem Tempo durch unsere Feeds. In dieser Zeit entscheiden wir zumeist unterbewusst, ob wir uns für einen Inhalt interessieren, ihn uns länger ansehen und vielleicht sogar mit ihm interagieren.

Böse Zungen könnten behaupten, bei Snack Content handele es sich nur wieder um eines dieser Buzzwörter, mit denen Marketer so gerne und zahlreich um sich werfen. Unsere Erfahrung hat aber gezeigt, dass Snack Content durchaus sinnvoll ist, gut ankommt und ziemlich viel Spaß macht - sowohl für Kunden als auch Unternehmen. Schauen wir uns also einmal genauer an, was sich hinter dem vermeintlichen Buzzword verbirgt. Was ist Snack Content? Der Name Snack Content (oder snackable content) deutet bereits auf die Art der...

Snapchat? Das ist doch diese Spielerei von Jugendlichen, oder? Das war es vielleicht noch vor ein, zwei Jahren. Inzwischen hat sich Snapchat allerdings als beliebtes Soziales Medium etabliert. Nicht nur bei Teens und Millennials. Was also hat es mit der vielzitierten App auf sich und müssen wir uns damit ernsthaft auseinandersetzten? Wir verraten Euch fünf gute Gründe, warum es definitiv kein Fehler ist, in die Welt Snapchats hineinzuschnuppern. Gekommen, um zu bleiben Snapchat startete 2011 als Messaging App. Das Besondere: Die Text-,...

Habt Ihr Euch eigentlich auch schon einmal gefragt, wer entscheidet, was ein Emoji wird und was nicht? Normalerweise ist in der Welt der Technik eigentlich nichts mehr einheitlich. Das fängt beim Ladekabel an und hört beim App-Design auf. Aber Emojis sind auf allen Geräten gleich, zwar nicht in Aussehen, doch aber in „Gattung“. Wer legt das fest? Wir sind dieser wichtigen Frage auf den Grund gegangen und klären außerdem, wie Ihr Emojis effektiv in Euer Tourismusmarketing einbinden könnt. Das ehrwürdige Emoji-Komitee Das...

Der Autovermieter Sixt macht seit Jahren eindrucksvoll vor, dass sich Themen und Ereignisse des öffentlichen Interesses wunderbar für Unternehmenswerbung eignen. Auch dann, wenn eigentlich kein eindeutiger Branchenbezug erkennbar ist. Wir möchten Euch zeigen, wie Ihr mit einfachen Mitteln kleine und auch große Ereignisse in Eure Social-Media-Aktivität einbinden könnt. Fangt klein an: Trending Topics und Aktionstage Ereignis-Kommunikation muss nicht kompliziert sein. Informiert Euch regelmäßig in der Presse und auf Social Media über aktuelle Themen und Ereignisse. Vor allem Twitter bietet mit den Trending Topics...

Storytelling im Marketing, und speziell im Tourismusmarketing, ist schon seit geraumer Zeit ein Trendthema. Viele erfolgreiche Kampagnen auf Facebook oder Instagram zeigen, dass es in den Köpfen der Touristiker angekommen ist. Interessante Beispiele sowie alle Daten und Fakten rund um Storytelling im Tourismus könnt Ihr in unserem E-Book Storytelling im Tourismus – Geschichten erzählen im digitalen Zeitalter (aus Juni 2014) nachlesen. Jetzt macht ein neuer Storytelling Kanal auf sich aufmerksam, den – so sind wir ehrlich – kaum einer auf dem Schirm hatte: der Mobile Messaging Dienst WhatsApp.
Schließen wir die Augen, entfliehen für eine Minute dem Alltag und malen uns kurz folgendes Reiseerlebnis aus: Wir sitzen vor einem Reisekatalog und scannen mit unserem mobilen Endgerät den integrierten QR-Code, der uns direkt zu dem Instagram Account unseres gewünschten Zielgebietes bringt. Wir entscheiden uns für das idyllische Hotel direkt am Strand und machen uns mit einem virtuellen Rundgang einen ersten Eindruck von der Zimmeraufteilung. Vor Ort checken wir per App ein, öffnen die Zimmertür und werden via Push-Nachricht vom Management begrüßt und zu einem Gratisdrink an der Hotelbar eingeladen.
Manchmal kann einen das Gefühl ereilen, man sieht den Text vor lauter Hashtags nicht. Doch die Rauten sind – richtig eingesetzt – nützliche Wesen. Sie agieren als roter Faden im Labyrinth des Social Web und bringen Ordnung in die täglich rund 500 Millionen Tweets oder 60 Millionen Instagram Fotos. Und nicht nur das! Ist ein Hashtag richtig gewählt, dann animiert er Communities zum Teilen und Generieren von Content. Vor diesem Hintergrund ist die Disziplin Hashtag-Marketing geboren und ihr Potential für Destinationen ist sehr groß.

  Newsletter der social media akademie für reise und touristik

Melde Dich für unseren kostenfreien Newsletter an und Du bekommst regelmäßig wertvolle und aktuelle Tipps zu Social Media Marketing im Tourismus sowie besondere Infos zu unseren Workshops direkt in Dein E-Mail-Postfach!
Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Deinen Widerrufsrechten erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.