Wer kennt das nicht? Man ist gerade bei der Planung des nächsten Städtetrips und holt sich im Internet erste Anregungen für die bevorstehende Reise. Es ist so einfach: Kurz das gewünschte Reiseziel eintippen, eventuell ein paar beschreibende Begriffe beifügen, auf Enter drücken und schon spuckt der Feuerdrache mit dem bunten Logo das Gewünschte aus. Da der Erholungssuchende aber meist viel zu wenig Zeit, Lust und Konzentration hat, um endlos lange Listen zu durchforsten (er ist schließlich auf der Suche nach Erholung und nicht nach Kopfzerbrechen), beschränkt er sich lieber darauf, lediglich die erstbesten Ergebnisse, die ihm angezeigt werden, zu beachten.
Ein eigener Service-Kanal auf Facebook, Google+ und Twitter stellt das i-Tüpfelchen der Social Media Präsenz von Dienstleistern, insbesondere im Tourismus dar. Guter Service und Kundendialog via Twitter in Form von 140 Zeichen: Das soll wirklich funktionieren? Dass Social Media-Kanäle schon lange nicht mehr, wie anfangs zumeist fälschlicherweise angenommen, als reine Werbe- und Absatzkanäle dienen, sondern vielmehr große Relevanz für Kundenbindung und –vertrauen haben, sollte mittlerweile in allen Unternehmen angekommen sein. Kundendialog und die Steigerung der Kundenzufriedenheit sollten bei der Präsenz im Social Web als Ziele im Vordergrund stehen.

Bei unserem letzten Workshop zu "E-Recht in der Touristik" mit unserem Referenten, Rechtsanwalt Thomas Schwenke, erstellten wir einen kleinen Film mit Interviews der Teilnehmer und Einblicken in den Ablauf des Praxisworkshops. Herausgekommen ist ein feiner Trailer, der aufzeigt, dass Wissensvermittlung zu Rechtsfragen bei der social media akademie für reise und touristik keine staubtrockene Angelegenheit ist, sondern vor allem in der kleinen Gruppe Touristikern viel Spaß und Informationen vermittelt. Vielen Dank nochmals an alle Beteiligten und viel Spaß beim Anschauen! Neugierig geworden? Besuchen...

Achtung: Aprilscherz! ;-) Das ist mal ein ordentlicher Paukenschlag im Silicon Valley, der vor allem viele Touristiker erfreuen und bestätigen wird. Wie Facebook heute auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz mitteilte, wird sich das weltweit größte soziale Netzwerk mit sofortiger Wirkung in "Travelbook" umbenennen. Zwar war schon lange in Analystenkreisen gemunkelt worden, dass sich Facebook strategisch komplett neu ausrichten werde, mit einer derartig schnellen und umfangreichen Kehrtwende konnten allerdings selbst Experten der Internetbranche nicht rechnen.
Facebook hat am 10. März ein neues, überarbeitetes Design der Unternehmensseiten (Pages) angekündigt. Die Umstellung der Pages, die Facebook bis Ende März Schritt für Schritt vornimmt, kann von den Administratoren allerdings nicht selbst vorgenommen werden. Administratoren erhalten hierzu von Facebook eine Nachricht auf der entsprechenden Page mit der Möglichkeit zur Umstellung, wenn sie an der Reihe sind. Wie das neue Design aussehen wird und worauf Administratoren der eigenen Unternehmensseite auf Facebook achten müssen, erklären wir in diesem Artikel.
Die ITB ist gerade erst ein paar Tage vorbei und schon können wir fast mit den Planungen für 2015 beginnen. Wie heißt das schöne Sprichwort unter den Touristikern: "Nach der ITB ist vor der ITB". Aber war es nicht wieder schön? Die Zahlen belegen es - 5.000 mehr Fachbesucher als in 2013 und ca. 6 Milliarden Euro Umsatz verspricht man sich aus den getätigten Gesprächen und Geschäftsabschlüssen.
Noch 22 Tage und die Internationale Tourismus Börse öffnet wieder ihre Tore. Auch in diesem Jahr sind wir auf der ITB Berlin wieder für Sie da. An den Fachbesuchertagen vom 05.-07. März kommen wir Sie gerne an Ihrem Stand besuchen und stellen Ihnen unsere neuen Workshopthemen und Termine vor.

Hinter uns liegt ein ereignisreiches Jahr, auf das wir vor allem Dank Ihnen und Ihrem Interesse an unseren Workshops gerne zurückblicken. Aus diesem Grund wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie ein frohes Weihnachtsfest sowie ein erfolgreiches Jahr 2014! Wir freuen uns schon jetzt, wenn wir Sie im neuen Jahr wieder bei einem unserer zahlreichen Workshops begrüßen können! Neue Workshops und Termine für 2014 Im neuen Jahr setzen wir natürlich unsere beliebten Workshops zu "Basiswissen Social Media", "Basiswissen Online Marketing", "E-Recht in der Touristik"...

Wir befinden uns in den letzten Zügen unserer Planung für die neuen Themen und Termine der Workshops für das kommende Jahr. Die beliebten Workshops aus den vergangenen Jahren wie "Social Media Basiswissen", "Online Marketing Basiswissen" und "E-Recht für Touristiker" werden natürlich wieder mit dabei sein.
Wenn Sie Ihre Unternehmenskommunikation im Web erfolgreich steuern möchten, sollten Sie nicht nur Facebook, Twitter und Co. dafür nutzen. Viele Leute vergessen, dass auch Blogs und Online-Foren eine wichtige Rolle für Endkunden zur Informationsbeschaffung darstellen.

  Newsletter der social media akademie für reise und touristik

Melde Dich für unseren kostenfreien Newsletter an und Du bekommst regelmäßig wertvolle und aktuelle Tipps zu Social Media Marketing im Tourismus sowie besondere Infos zu unseren Workshops direkt in Dein E-Mail-Postfach!
Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Deinen Widerrufsrechten erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.